Herzlich willkommen in der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Peterzell-Römlinsdorf

Kirchtürme von Peterzell und Römlinsdorf

Zwei Kirchtürme -- ein Gesicht: gemeinsam sind Peterzell und Römlinsdorf stark.

Herzlich willkommen hier bei uns auf der Höhe zwischen Alpirsbach und Oberndorf!

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Unsere Kirchlichen Nachrichten, wie sie mit allen Angeboten jeweils Donnerstags für die kommende Woche im Nachrichtenblatt der Stadt Alpirsbach erscheinen, können Sie hier als PDF-Datei herunterladen:

laufende Woche

kommende Woche

Meldungen und Veranstaltungen


Pfarrer geht neue Wege

Pfarrer Georg Steffens wechselt voraussichtlich ab Sommer in Großraum Stuttgart

mehr

03.07.14 Hilfe aus der Luft

Heli-Familie Lehmann zu Gast beim "Offenen Abend" am 14. Juli

mehr

02.12.13 Peterzell und Römlinsdorf haben gewählt!

Wir gratulieren / Details auf unserer Wahlseite

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Wir vertrauen auf Gott

    Das Flüchtlingsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Türkei ist zwei Jahre alt. Wie sieht es heute aus in Griechenland und wie geht es den Flüchtlingen dort? Darüber hat Stephan Braun mit Meletios Meletiadis gesprochen. Er ist "Moderator" (Bischof) der Griechischen Evangelischen Kirche.

    mehr

  • Verständigung ist möglich

    Manchmal können sich Menschen nicht verstehen, manchmal wollen sie es auch nicht. Das ist auch in der Kirche so. Es ist gar nicht so leicht, den richtigen Ton zu treffen. Pfingsten erinnert daran, dass Verständigung möglich ist. Eine Andacht von Rundfunkpfarrerin Lucie Panzer.

    mehr

  • Pfingsten in byzantinischen Ruinen

    13 Pfarrerinnen und Pfarrer aus Württemberg sind im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland derzeit in aller Welt im Einsatz. Einer von ihnen ist Christof Meyer aus Stuttgart. Pfingsten bedeutet für ihn vor allem die Feier der kulturellen Vielfalt.

    mehr